Unser letztes Konzert:

Die Taktlosen sangen am 8. und 9. März 2019 um 19.30 Uhr in der Max Taut Aula.

⇒ Postkarte-online

Ort:
⇒ Fischerstraße / Schlichtallee
10317 Berlin
S-Bahn Nöldnerplatz, Linien 5, 7, 75
Bus 194, 240, 396

Karten 18 € (erm. 12 €)

Publikumsstimmen:

… Wie der Chor die Töne trifft, auch dann, wenn (was ja oft der Fall war) die Harmonien komplizierter bis kompliziert wurden; die ausgefeilte Dynamik; Mimik, Gestik, Choreografie (unter anderem toll: die Taxi-Polonaise); die gut ausgewählten und vorgetragenen Zwischentexte; der angenehm tiefenentspannte, locker plaudernde Chorleiter (manchmal etwas zu leise > nicht immer alles zu verstehen); das wie beim letzten Mal sehr lebendig und ausdrucksstark vorgetragene Solo-Stück; als Draufgabe dieses Mal sogar noch die zum jeweiligen Lied passenden Bilder …  Es war alles gut, kurzweilig, trotz der Dauer des Programms durch die abwechslungsreiche Gestaltung keine Längen. Und die Atmosphäre des ganzen Konzerts: locker, freundlich.

Vermutlich hat es irgendwelche kleinen Fehler oder Unsicherheiten beim Singen gegeben. Aber ich habe sie nicht mitbekommen, und der größte Teil der anderen Zuhörer  wahrscheinlich auch nicht.  Ein Versprecher bei einem der Zwischentexte: kein Problem, irgendwie auch sympathisch, es ist nicht alles perfekt.

Alles so schön bunt hier? – Das neue Chorprogramm der Taktlosen in einem tollen Saal: Die Max-Taut-Aula von 1926, restauriert bis 2007, wird zum Klingen gebracht. Nachdenkliches und Peppiges – wie üblich – trifft sich zu einem lockeren zweistündigen Programm von Nina Hagen bis Sting und von Henry Purcell bis Sade. Wie bunt es am Frauen- und Folgetag wird, zeigt sich je nach Stimmungslage von Chor und Publikum. Autos bleiben am besten zu Hause, da es weder bunte noch schwarzweiße Parkplätze gibt. 19:30 Uhr geht’s schon los!